Stadt Osnabrück fördert Maßnahmen zur Revitalisierung der Johannisstraße mit 10.000 Euro

Die Johannisstraße vom Vorplatz der Johanniskirche zum Neumarkt hin fotografiert.
Ein Blick in die Johannisstraße, Foto: Stadt Osnabrück

Der Rat der Stadt Osnabrück hat im Zusammenhang mit dem Sofortprogramm Johannisstraße einen Fördertopf für Maßnahmen zur Revitalisierung der Johannisstraße eingerichtet. Einzelne Projekte und Aktivitäten lokaler Unternehmen, Initiativen und Organisationen sowie von Quartiersbewohnerinnen und -bewohnern können mit bis zu 2.000 € gefördert werden.

Förderfähig sind alle Ideen, die den öffentlichen Raum beleben und für eine bessere Kommunikation und Vernetzung im Quartier sorgen. Auch Marketing für das Quartier als innerstädtischer Standort für Einzelhandel, Gastronomie, Kultur, Bildung und Tourismus kann gefördert werden. Grundsätzlich können alle Maßnahmen, die die Gestaltung im öffentlichen Raum und daran angrenzend aufwerten, an der Förderung teilhaben.

Insgesamt stehen jährlich 10.000 € für dieses unbürokratische Instrument in den Jahren 2020 und 2021 zur Verfügung. Über die Förderung der eingereichten Ideen entscheidet ein Gremium aus Vertretern der Stadtverwaltung, des Citymanagement und der Interessengemeinschaft Südliche Innenstadt. Anträge können ab sofort über das Service-Portal der Stadt unter https://service.osnabrueck.de gestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.