Shopping Center vor dem Aus

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass Investor Unibail-Rodamco-Westfield am 22. Juni 2018 den Bauantrag für ein Shopping-Center am Neumarkt in der Osnabrücker Bauverwaltung eingereicht hat. Der Zuversicht des Investors entsprach die Freude in Osnabrück darüber, dass nun der sichtlich in die Jahre gekommene, hinter der Johannisstraße liegende Bereich zwischen dem Neumarkt und der Großen Rosenstraße ein neues Gesicht erhalten würde. Die alten Gebäude würden abgerissen und endlich auch ein attraktiver Neumarkt entstehen. Die Sicherheit des Investors war so groß, dass sogar ein Datum für Baubeginn und Eröffnung genannt wurde.

„Shopping Center vor dem Aus“ weiterlesen

Neue Bussteige

Am Kamp wird eine Mittelinsel angepasst. Foto: Stadt Osnabrück.

Seit dieser Woche werden bereits die Vorbereitungen für den Baustellenverkehr am Neumarkt getroffen. Die Stadtwerke haben sich entschieden, den Beginn der Sommerferien für die Umstellung des Busverkehrs zu nutzen. Um keine Risiken bezüglich der Sicherheit einzugehen und gleichzeitig den Baumaßnahmen möglichst freie Hand zu lassen, werden die Busse den Neumarkt zwar auch während des Großteils der Bauphase überfahren können, dort aber nicht mehr halten.

„Neue Bussteige“ weiterlesen

Die Baustellensprechstunde macht Sommerpause

Baucontainer gegenüber der Johanniskirche, Foto: Stadt Osnabrück

Da die Kanalbauarbeiten in der Johannisstraße kurz vor dem Abschluss stehen, wird der Baucontainer, in dem bisher alle zwei Wochen die Baustellensprechstunde stattgefunden hat, wieder entfernt. Die Baustellensprechstunde macht deshalb bis zum Baubeginn der Oberflächengestaltung Pause und wird dann am Neumarkt wieder eingerichtet.

Während sich dieser Teil des Großrojekts Neumarkt dem Ende nähert, geht es an anderer Stelle natürlich weiter. So wird es im Juni eine Anliegerinformationsveranstaltung geben (die Einladungen werden in kürze verschickt). Anfang Juli stellen die Stadtwerke dann den Busbetrieb auf das Baustellenkonzept um. Sobald der Neumarkt frei ist, sollen die vorbereitenden Arbeiten durchgeführt werden. Richtig losgehen kann es dann ab August 2019.

Ausschreibung der Neumarktgestaltung

Der Platz, wie er im Siegerentwurf des Wettbewerbs zur Umgestaltung darsgestellt wurde. Grafik: Lützow7

Wie angekündigt wurde die Ausschreibung zur Neugestaltung des Neumarkts Anfang Mai veröffentlich. Die Auftragsbekanntmachung ist inzwischen auch online Abrufbar:

Auftragsbekanntmachung (PDF-Abruf über das Vergabeportal Niedersachsen, 50 kb)

Die Detaillierten Ausschriebungsunterlagen können durch die interessierten Bauunternehmen abgerufen werden. Bis zum 11. Juni 2019 bleibt Zeit, ein Angebot für die ausgeschriebenen Leistungen abzugeben. Die Arbeiten selbst sollen dann im August 2019 beginnen und spätestens 2 Jahre später abgeschlossen sein.

„Tag der offenen Grabung“ an der Johannisstraße 90A

Am Bauzaun um das Grundstück Johannisstraße 90a hängt ein großes Banner mit Texten und Bildern zur Geschichte des Grundstücks.
Informationen zur Geschichte des Grundstücks an der Ausgrabungsstätte. Foto: Stadt Osnabrück

Seit Anfang März untersucht ein Archäologie-Team der Stadt- und Kreisarchäologie Osnabrück das Grundstück gegenüber den beiden Türmen der Johanniskirche, auf dem das Stephanswerk ein neues Wohn- und Geschäftshaus errichten wird. Am Sonntag, 28. April, öffnen sie den Bauzaun für Interessierte. Im Rahmen von Führungen gibt es Informationen über die Grabungsergebnisse und es können die schönsten Fundstücke betrachtet werden. Die Führungen finden ab 11 Uhr jeweils zur vollen Stunde statt. Die letzte Führung startet um 16 Uhr.

„„Tag der offenen Grabung“ an der Johannisstraße 90A“ weiterlesen

Bohrpfahlarbeiten Baulos 2

Ein mehrere Stockwerke hoher Bohrer steht auf dem Baulos zwei. Im Vordergrund sind Bagger zu sehen, im Hintergrund das Neumarkt Carré.
Schweres Bohrgerät am Baulos 2, Foto: Stadt Osnabrück

Am Baulos 2 haben die Bohrpfahlarbeiten begonnen. Weil das zukünftige Gebäude Neumarkt 7a zwei Untergeschosse bekommen soll, müssen zur Vorbereitung der Baugrube entsprechend lange Bohrpfähle am Rand des Baufelds versenkt werden. Im Sommer diesen Jahres soll dieser Schritt abgeschlossen sein, um dann mit dem Aushub der Baugrube weiter machen zu können.

Im Hintergrund sind die Fortschritte an der Fassade des Neumarkt Carrés zu sehen. Im zweiten Stock wurden schon einige Folien entfernt, die den Blick auf das Textilgeschäft freigeben. Nach Abschluss der Arbeiten wird sich eine wesentlich offenere Fassade zur Großen Straße präsentieren als vorher. Auch die roten Marmorplatten wurden durch modernere anthrazitfarbene Platten ersetzt.

Start der Metrolinie M1

Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (v.l.) haben an der neuen E-Busendwende in Haste-Ost die M1 offiziell in Betrieb genommen.Foto: © Stadtwerke Osnabrück / Uwe Lewandowski

Am Samstag erfolgte der Startschuss für die Elektrifizierung der Busflotte der Stadtwerke. Als erste Linie wird nun die 41 Haste/Düstrup vollständig mit E-Bussen bedient. Gleichzeitig wurde erstmals die Bezeichnung nach dem neuen Metrolinienkonzept eingeführt. Die Busse fahren nun unter der Bezeichnung M1.

Der 10-Minutentakt der Linie wird durch 13 neu angeschaffte E-Busse gewährleistet, die zwischen den Endhalten hin und her pendeln. Der Ersatz der alten Dieselbusse wird sich besonders am Neumarkt positiv auf die, von den neuen Bussen dann nicht mehr ausgehenden, lokalen Schadstoffemissionen auswirken. Noch stärker ins Gewicht fällt diese Neuerung, wenn in den nächsten Jahren auch alle weiteren Metrolinien auf den elektrischen Betrieb umgestellt werden.

www.swo.de/ebus – Weitere Informationen der Stadtwerke

Fahrräder wurden entfernt

Wie angekündigt wurden die Fahrräder am Bussteig A1 entfernt. Wer sein Rad vermisst: Für diese Aktion mussten einige Fahrräder, die noch nicht abgeholt wurden, eingesammelt werden. An sicherer Stelle verwahrt, warten Sie auf ihre Besitzer. Damit die Räder auch von diesen abgeholt werden und nicht in den falschen Händen langen, wird jedes Rad sorgsam protokolliert und nur an per Personalausweis identifizierte Personen abgegeben. Als Eigentumsnachweis kann zum Beispiel der Kaufvertrag für das Fahrrad oder der passende Schlüssel zum Schloss dienen. Über alle weiteren Details informieren die Kollegen unter folgenden Telefonnummern:

0541 323-2434
oder 0541 323-4627

Fahrräder müssen entfernt werden

Die Fahrradständer am Bussteig A1 müssen entfernt werden. Foto: Stadt Osnabrück

Die Fläche vor der Mobilitätszentrale der Stadtwerke am Neumarkt, auf der zurzeit noch Fahrräder angestellt werden können, wird als Baustelleneinrichtung für das Baulos 2 benötigt. Ab Montag, 18. Februar, dürfen daher dort keine Fahrräder mehr geparkt werden. Die Stadt bittet alle Fahrradbesitzer darum, ihre Räder rechtzeitig, aber bis spätesten Freitag 15. Februar, von der Parkfläche zu entfernen.

Räder, die nicht rechtzeitig von ihren Besitzern abgeholt wurden, werden von der Stadt in Verwahrung genommen. Schilder informieren die Radfahrer über die Aktion. Außerdem befestigt der OSB Handzettel an den parkenden Rädern.