Fahrräder müssen entfernt werden

Die Fahrradständer am Bussteig A1 müssen entfernt werden. Foto: Stadt Osnabrück

Die Fläche vor der Mobilitätszentrale der Stadtwerke am Neumarkt, auf der zurzeit noch Fahrräder angestellt werden können, wird als Baustelleneinrichtung für das Baulos 2 benötigt. Ab Montag, 18. Februar, dürfen daher dort keine Fahrräder mehr geparkt werden. Die Stadt bittet alle Fahrradbesitzer darum, ihre Räder rechtzeitig, aber bis spätesten Freitag 15. Februar, von der Parkfläche zu entfernen.

Räder, die nicht rechtzeitig von ihren Besitzern abgeholt wurden, werden von der Stadt in Verwahrung genommen. Schilder informieren die Radfahrer über die Aktion. Außerdem befestigt der OSB Handzettel an den parkenden Rädern.

Arbeiten auf dem Baulos 2 am Neumarkt beginnen

Los geht’s: Lars Westerheider, Vertreter von Investor Bergmann, und Oberbürgermeister Wolfgang Griesert freuen sich, dass die Bauarbeiten auf dem Baulos 2 beginnen. Foto: Stadt Osnabrück, Simon Vonstein

Die Bauarbeiten auf der Baulos 2 genannten Fläche vor dem H&M-Gebäude am Neumarkt haben begonnen. Bis Ende 2020 errichtet der Investor Dr. Theodor Bergmann dort ein siebengeschossiges Gebäude, das im ersten Untergeschoss, Erdgeschoss und ersten Obergeschoss Flächen für Einzelhandel vorsieht. Auf den darüber liegenden fünf Stockwerken soll ein Hotel mit 80 Zimmern entstehen. Mit dem Entwurf des Gebäudes hat sich das Berliner Büro Gewers Pudewill Ende 2015 in einem von der Bauherrin ausgelobten Gestaltungswettbewerb durchgesetzt.

„Arbeiten auf dem Baulos 2 am Neumarkt beginnen“ weiterlesen

Erneute Sperrung der Johannisstraße aufgrund des Neumarktumbaus – Busse werden umgeleitet

Nach der kurzzeitigen Öffnung der Johannisstraße während des Weihnachtsgeschäftes wird diese im Zuge der Umbaumaßnahmen am Neumarkt ab Montag, dem 07. Januar erneut gesperrt. Aus diesem Grund wird die Johannisstraße wie im ersten Bauabschnitt zwischen Neumarkt und Süsterstraße bis auf weiteres gesperrt. Die genaue Dauer der Sperrung ist noch nicht abzusehen, da noch einige Eventualitäten rund um den Neumarkt nicht vorhersehbar sind.

„Erneute Sperrung der Johannisstraße aufgrund des Neumarktumbaus – Busse werden umgeleitet“ weiterlesen

Zwischenstand Johannisstraße (+Fertigstellung Galeria Kaufhof)

Die Johannisstraße in der Vorweihnachtszeit, Foto: Stadt Osnabrück

Nachdem die Reperatur des Kanalhausanschlusses abgeschlossen wurde, konnte die halbseiteige Sperrung vor Galeria Kaufhof wieder aufgehoben werden.

Gleichzeitig fahren in der Johannisstraße nicht nur wieder die Busse, sondern auch die letzten Baugruben konnten geschlossen werden. Die Kanalarbeiten ruhen nun während der (Vor)Weihnachtszeit. Weiter geht es mit der „Zwischenstand Johannisstraße (+Fertigstellung Galeria Kaufhof)“ weiterlesen

Unterbrechung Sperrung der Johannisstraße zum Weihnachtsgeschäft – Busse werden umgeleitet

Ab kommenden Freitag, den 23. November (ab ca. 15 Uhr) wird die Baustelle in der Johannisstraße für einen Teil des Linienverkehrs während des Weihnachtsgeschäftes bis zum 06. Januar 2019 geöffnet. In diesem Zeitraum werden nicht alle Linien „Unterbrechung Sperrung der Johannisstraße zum Weihnachtsgeschäft – Busse werden umgeleitet“ weiterlesen

Mehr Komfort am Bussteig II

Die neu aufgestellten Haltestellendächer, Foto: Stadt Osnabrück

Gerade rechtzeitig zum einsetzenden Herbstwetter sind die Unterstände am temporären Bussteig fertig geworden.

Verschwenkung der Fahrbahnen

Die neuen Markierungen werden aufgetragen, Foto: Stadt Osnabrück

Auf dem Neumarkt werden heute neue Fahrbahnmarkierungen aufgebracht. Bereits in der vergangenen Woche wurde ein Teil des Bürgersteigs vor dem Wöhrl-Gebäude zurückgebaut. Damit wurde Platz geschaffen, um auch nach dem bevorstehenden Baubeginn Baulos 2 eine sichere Verkehrsführung zu ermöglichen. „Verschwenkung der Fahrbahnen“ weiterlesen

Ein Hausanschluss für das Baulos 2

Hier wird der Hausanschluss für das Baulos 2 gelegt, Foto: Stadt Osnabrück

Gegenüber dem Eingang zur Großen Hamkenstraße wird der Hausanschluss für das Baulos 2 vorbereitet. So kann dann das neue Gebäude in der bald beginnenden Bauphase an alle wichtigen Versorgungsleitungen angeschlossen werden.